Willkommen

in der ev. integrativen Kindertagesstätte
und Familienzentrum Hünxe

 

Die Kinder der roten Gruppe haben in den letzten Wochen ständig aus dem Fenster gesehen, um Vögel zu beobachten. „Da ist einer“ und „Dort ist einer“ und „Schau mal, eine Taube“. Aus diesem Anlass haben wir nun das Thema „Vögel“ aufgegriffen und werden in den nächsten Wochen viele spannende Dinge erleben können.

Wir haben uns bereits Bilder unterschiedlichster Vögel angesehen und Plakate gebastelt. Wir haben uns informiert, was die einzelnen Vögel wiegen und haben dieses Gewicht nachgestellt, indem wir Sand in Tütchen abgefüllt haben. So können die Kinder selber erfühlen und erfahren, was die einzelnen Vögel wiegen. Es ist spannend zu sehen, wie schwer beispielsweise ein Adler ist.

Außerdem stehen mehrere Besuche im Wald an, wo wir die unterschiedlichsten Vögel mit allen Sinnen wahrnehmen können. Wir werden sie hören, sehen und vielleicht sogar die Leichtigkeit einer Feder fühlen können.

Im Kindergarten wollen wir uns natürlich so gut es geht um die Vögel kümmern. Wir werden ein Vogel Bad aufstellen, Futter selber machen und Vogelhäuschen bauen. Es wird eine spannende und erlebnisreiche Zeit, welche wir gemeinsam verbringen.

Die Regenbogenkinder,

haben sich in letzter Zeit sehr für das Thema Insekten interessiert und wir haben das aufgegriffen und arbeiten aktuell das Thema Insekten durch. Wir haben im Stuhlkreis besprochen, woran man ein Insekt erkennt. Die Kinder hatten super Ideen, darauf hin haben wir besprochen, welche Insekten die Kinder schon kennen. Danach sollten die Kinder sich Gedanken machen, was Insekten fressen und wo sie wohnen. Das wird dann beim nächsten Mal besprochen. Im Außengelände haben die Kinder nach Insekten gesucht und sich um diese gekümmert bzw. in Sicherheit gebracht. Die Kinder durften sich dann auch noch überlegen welche Insekten sie Basteln möchten. Nun sind schon die ersten Bienen und Ameisen entstanden.

Zwischendurch haben wir noch schöne Muttertags und Vatertags Geschenke mit den Kindern für Ihre Eltern gemacht.

Die Zeit der Einschulung rückt immer näher und wir haben mit den Kindern besprochen, welche Schultüten wir dieses Jahr basteln wollen. Das Ergebnis ist: Die Jungen basteln eine Fußball oder Raumschiff Schultüte und die Mädchen eine Einhorn und Ballerina Schultüte. Das Schultüten basteln findet dann an 2 Nachmittagen im Juni zusammen mit ihren Eltern statt.

Die Kinder gestalteten liebevolle Einladungen zu unserem jährlichen und sehr beliebten Vater-Kind-Frühstück. Die Kinder freuten sich schon sehr auf diesen Tag, mit Papa alleine Zeit im Kindergarten zu verbringen.

Wir bereiteten ein Frühstücksbüffet vor, wo jeder etwas zu beigetragen hat und so fingen wir erst einmal mit einem leckeren und ausgiebigen Frühstück an. Es wurde sich ausgetauscht, gelacht und die Kinder zeigten ihren Vätern den „Ablauf“ im Kindergarten. Nach dem alle gestärkt waren, fingen wir mit der Bastelwerkstatt an. Wir hatten in den Gruppen verschiedene Anlauforte vorbereitet, viele verschiedene Bastelaktionen. Es wurde gemalt, geschnitten, geklebt und gefalten. Manches war ganz schön schwierig, aber alle hatten ganz viel Spaß und Freude. Zum krönenden Abschluss hatten wir eine Staffelei mit einer Leinwand aufgestellt. Jedes Kind konnte mit seinem Papa dieses Bild künstlerisch mit Farbe mitgestalten.

Nach diesem wirklich tollen, gelungenen, fröhlichen Vormittag wurde dieses besondere Bild in einer lustigen Runde versteigert. Zu der Versteigerung wurden die Mamas zusätzlich eingeladen.

Familie Heidelberger waren die glücklichen Ersteigerer und freuten sich sehr. Der Erlös und die Spenden gehen in unser geplantes Zirkusprojekt.

Wir hatten den Eindruck, dass sich alle sehr wohl gefühlt haben und glücklich und zufrieden in ein schönes Wochenende gegangen sind.

Das bin ich und das bist du, lautet unser Gruppenthema in den nächsten Wochen.

Alle Menschen haben einen Körper mit meinem Kopf, zwei Armen und zwei Beinen. Wir sind uns sehr ähnlich und doch ist jeder von uns anders.

Manche sind groß, manche klein, manche dünn, manche dick. Einer hat eine kleine Nase und ein anderer hat große Ohren. Die einen sind schwach, die anderen sind stark.

Einige Menschen können laufen, die anderen können nicht sprechen.

Es gibt Mädchen und es gibt Jungen.

Wir möchten uns in den nächsten Wochen damit beschäftigen, was der Unterschied zwischen einem Jungen und einem Mädchen ist und das unser Körper einem selbst gehört.

Ebenso möchten wir auf die Gefühle der Kinder nochmals eingehen. Du- das ist nicht nur dein Körper, das sind auch deine Gefühle.

Wir freuen uns auf viele interessante Gespräche mit den Kindern.

 

Am Montag, den 13.5. um 19.30 Uhr findet im ev. Familienzentrum Komm ReIn zum zweiten Mal ein Spieleabend statt. Alle die Spaß an Gesellschaftsspielen haben sind herzlich dazu eingeladen.

Wer möchte kann gerne sein Lieblingsspiel mitbringen oder einfach mal neue Spiele kennenlernen und ausprobieren.

Durch den Abend begleitet uns Frau Sandra Mohnfeld

Wir freuen uns auf viele Mitspieler.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.